Publikationen

 

Bücher, Reader, Websites: Publikationen zum Landesstreik

  • Streiks gibt es auch in der Schweiz nicht nur in den Geschichtsbüchern. Auch im 21. Jahrhundert greifen jedes Jahr Tausende zu diesem Mittel des Arbeitskampfes. Das zeigt das neue Buch «Streik im 21. Jahrhundert». Die Gewerkschaft Unia hat diese Publikation zum Landesstreik-Jubiläum herausgegeben. Ins Jubiläumsjahr startet sie mit einer Taung zu den „Streiks der Zukunft“.
  • Im Sommer widmen die Westschweizer Vereinigung zum Studium der Geschichte der Arbeiterbewegung (Association pour l’étude de l’histoire du mouvement ouvrier, AEHMO) und die Zeitschrift „traverse“ ein gemeinsames, zweisprachiges Heft dem Thema Generalstreik 1918.
  • Im Oktober erscheint im Verlag Hier und Jetzt als Abschluss des Nationalfonds-Projekts „Krieg und Krise“ ein grosser Sammelband zum Thema Landesstreik.
  • Im Journal of Modern European History erscheint im Sommer der Aufsatz “ Protest und Streiks in der Schweiz am Ende des Ersten Weltkriegs“ von Bernhard Degen und Christian Koller.

 

Bereits veröffentlichte Publikationen zum Thema Landesstreik:

  • Die Gewerkschaft Unia hat ein Dossier mit einem Bericht und exemplarischen Quellenauszügen aus den regionalen Archiven zum Generalstreik publiziert. Autor ist der Historiker Adrian Zimmermann. Erhältlich bei: archiv@unia.ch
  • Hans-Ulrich Jost: Der Bankangestelltenstreik vom 30. September / 1. Oktober 1918. Beitrag als PDF herunterladen…
    Prof. Jost forschte und lehrte Neue Gesichte von 1981 bis 2005 an der Universität Lausanne.
  • Christian Koller: Vor dem Landesstreik: Der November 1918 in der Kontinuität der helvetischen Streikgeschichte. In: Hans Rudolf Fuhrer (Hg): Innere Sicherheit – Ordnungsdienst, Teil I: bis zum Oktober 1918. GMS, Heft 39. Inhalt und Bestellung