Projekte zum Landesstreik: 2016

 

Zwei Jahre vor dem 100-Jahr-Jubiläum sind die ersten Landesstreik-Projekte angelaufen:

 

  • An den Schweizer Geschichtstagen 2016 in Lausanne widmete sich am 20. Juni ein Panel dem Thema „Streik! Neue Perspektiven auf die Geschichte des schweizerischen Landesstreiks vom November 1918“ (Bericht von Anina Eigenmann, Universität Bern).
  • Verschiebungen18_18_webEin junges Team unter der Leitung von Liliana Heimberg und Sam Mosimann hat sich im Kanton Solothurn unter dem Titel „Verschiebungen 18/18“ auf Spurensuche gemacht und geht den Fragen nach: Was hat der Landesstreik 1918 mit uns zu tun? Was haben wir 2018 mit dem Landesstreik von 1918 zu tun? Erstes Resultat der Arbeit waren szenografische Interventionen in Breitenbach, Olten und Solothurn vom 15. bis zum 2. August. Ab November werden die Ergebnisse dann in kurzen Hörstücken in Olten und anschliessend in allen Regionen des Kantons Solothurn zu hören sein.
  • Für den Sommer 2016 plant die Gewerkschaft Unia die Herausgabe eines Dossiers mit Material aus den regionalen Beständen von 1916-1918, unter anderem zum Landesstreik. Autor ist der Historiker Adrian Zimmermann.